Der Kinderladen

  • Bei uns werden zur Zeit maximal 13 Kinder im Alter zwischen 1 1/2 und 6 Jahren von 2 ErzieherInnen betreut.
  • Das kleine Gartenhaus der Lindenblüte liegt im schönen Hinterhof ruhig und geschützt mit Schaukel und Sandkasten.
  • Biovegetarisches Essen.
  • Musikalische Früherziehung.
  • Jährliche Kinderreise.
  • Spielraum für Bewegung.

Organisatorische Vereinbarungen

Stand April 2013
  • Öffnungszeiten
    Montag – Freitag: 8:30 – 16:30
  • Bring- und Abholzeiten
    Damit zwischen 9.30 und 10.00 Uhr als Beginn des gemeinsamen Tages in Ruhe gefrühstückt werden kann, sollten alle Kinder bis 9.15 Uhr ankommen, und die Eltern sich verabschiedet haben. Wer später dran ist, sollte erst nach dem Frühstück, das heißt um 10.00 Uhr kommen. Kinder, die nicht den Nachmittag im Kinderladen verbringen, sollten nach dem Mittagessen, zwischen 13.30 und 14.00 Uhr abgeholt werden. Nachmittags sollten die Kinder erst ab 15.30 Uhr abgeholt werden, damit das Obstessen, das den gemeinsamen Tag beschließt, noch in Ruhe stattfinden kann (das Obstessen ist Mo-Fr um 15:15 Uhr). Nach Ladenschluß dürfen Eltern und Kinder sich nicht mehr im Hof aufhalten, damit die Bewohner des Hauses nicht gestört werden. Solange sie selbst anwesend sind (Bring- und Abholsituation, Feste etc.), tragen die Eltern die volle Verantwortung für ihr Kind, sind auch zuständig für die Lösung von möglichen Konflikten und ähnliches.
  • Wer nach dem Frühstück kommt oder gar nicht kommt
    Bitte VOR 9:30 Uhr anrufen. Während der Mahlzeiten 9:30 – 10:00 und 12:30 – 13:30 (Do 12:00 – 13:00) können wir nicht ans Telefon gehen.
  • Elternmitarbeit/Kochen
    Ca. alle 14 Tage, abhängig von der Zahl der Kinder. Wer aus irgendeinem Grund an dem vorgesehen Tag nicht kochen kann, muß rechtzeitig für Ersatz sorgen, das heißt, mit anderen Eltern tauschen. Wenn die Abwesenheit einen Monat vorher angekündigt wird, kann das im Kochplan berücksichtigt werden. Wir kochen vegetarisches Bio-Essen (bis 18 € pro Essen). Bitte tragt Euch möglichst einige Tage im Voraus in den Kochplan ein, damit alle einen überblick haben und für Vielfältigkeit der Ernährung gesorgt ist. Die Einkaufsquittungen können eingereicht werden und werden dann erstattet. Dafür ist ein Formular vorgesehen, in welches das Kochdatum mit dem entsprechenden Betrag eingetragen werden muß. Alternativ können wir bei “Kraut und Rüben” am Heinrichplatz auf Rechnung des Kinderladens einkaufen, dafür gibt es Ausweise
  • Einkaufen u. Putzen
    Ca. alle zwei Monate ist man für eine Woche zuständig. Drogerieartikel müssen eingekauft werden (Quittungen können ebenso mit dem oben genannten Formular eingereicht werden). Außerdem werden die Toiletten und wenn nötig die Waschbecken täglich geputzt. Am Freitagnachmittag wird die Schmutzwäsche (Handtücher etc.) mitgenommen und übers Wochenende gewaschen.
  • Elternabende
    Elternabende finden regelmäßig alle 8 Wochen statt und müssen rechtzeitig angekündigt werden, um die Teilnahme von allen Mitgliedern zu ermöglichen. Wir stimmen mit einfacher Mehrheit ab, die Beschlüsse haben Gültigkeit, unabhängig davon, wie viele Eltern anwesend sind. Ausgenommen sind Entscheidungen, die laut Satzung einer anderen Mehrheit bedürfen. Die Tagesordnung, die vom Vorstand unter Berücksichtigung der Vorschläge aller aufgestellt wird, sollte möglichst frühzeitig bekannt gegeben werden. Ist es Euch nicht möglich zu kommen, dann teilt das bitte den anderen mit, u.U. auch Eure Meinung zu einzelnen Tagesordnungspunkten, die dann berücksichtigt werden kann. Jeder Elternabend wird protokolliert.
  • Individuelles Elterngespräch
    Wenn Ihr das wünscht, könnt Ihr einen Termin mit den Erzieherinnen vereinbaren.
  • Spielzeug
    Eigenes Spielzeug sollte nicht mitgebracht werden. Ausgenommen sind Kuscheltiere für die Kleinen in der Eingewöhnungsphase. Der erste Freitag im Monat ist immer Spielzeugtag.  An dem Tag können die Kinder ein Spielzeug in den Kinderladen mitbringen.
  • Kleidung
    Damit die Kinder möglichst oft rausgehen können, sollten die Eltern immer für dem Wetter entsprechende Kleidung sorgen.  Eltern kontrollieren und sorgen selbstständig dafür dass Wechselkleidung und Windeln vorhanden sind. Im Sommer bitte die Kinder VOR DEM Kinderladen eincremen.
  • Medikamente
    Die Erzieherinnen dürfen keine Medikamente verabreichen. Dazu gehören auch Globuli, Salben, Hustensäfte etc…..!
  • Schließzeiten
    Die Schließzeiten sind die letzten 3 Wochen der Schul-Sommerferien und die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr. Weitere Schließzeiten nach gemeinsamer Absprache. Während Erzieherfortbildungen, Evaluationstagen und Brückentagen kann der Kinderladen geschlossen sein. Bei Krankheit einer oder mehrerer Erzieherinnen und fehlender Vertretungskräfte tritt der Notfallplan in Kraft (an solchen Tagen werden meistens max. 5 Tage in die Kita genommen und keine kleinen/”Schlafkinder”).
  • Schlafen in der Kita
    Kinder die in dem Kinderladen schlafen, bringen bitte ein Kinderspannbettlaken, Kopfkissen + Decke in Bezug mit. Nach Bedarf auch Schnuller + Kuscheltier. Das bleibt im Laden + wird bitte nach Bedarf von den Eltern gewaschen/ausgewechselt.
  • Sonstiges
    Die dafür zuständigen Eltern informieren die neuen Eltern über den Koch – und Putzplan. Die Eltern bekommen bei der Anmeldung ein Exemplar des Infektionsschutzgesetzes ausgehändigt.

Warum Wir

  • Weil jedes Kind hier wahrgenommen und ernst genommen wird, somit in seiner eigenen Entwicklung begleitet und in seiner Persönlichkeit gestärkt wird.
  • Weil hier das selbst bestimmte und selbstständige Spiel, alleine und in der Gruppe, im Vordergrund des Tagesablaufs steht.
  • Weil mit Gemeinschaft und Konflikten klar und bewusst umgegangen und damit die Fähigkeit der Kinder zu sozialer Integration gefördert wird.